· 

Kinder

Regenbogen Eselsberg Nov. 2021
© Jesus verbindet

Wer solch ein Kind um meinetwillen aufnimmt,

der nimmt mich auf.

 

Matthäus 18.5

 

Hier macht Jesus keine Kompromisse. Bei der Frage des Größten in Gottes Reich setzt er uns ein Kind vor die Nase. Warum?

 

Wir sollen das Vertrauen an ihn wie ein Kind aufbauen, anderen dienen und vor allem seine Kinder aufnehmen und umsorgen. 

Danach folgt direkt eine Drohung welche besagt, dass es all jenen schlecht ergehen wird, die einen Jesusgläubigen von ihm wegziehen und dieser sein Vertrauen in den Herrn verliert. 

 

Wenn du das hier ließt und dein Leben bereits Jesus übergeben hast, dann bist du eines seiner Kinder und er  möchte dir klar machen, dass er dafür Sorge trägt, dass es dir gut geht. Nicht du sondern er wird sich zur gegebenen Zeit an demjenigen Rächen, der dir deinen Glauben (in welcher Form auch immer) streitig gemacht hat.

 

Du bist umsorgt!

Wir sind umsorgt!

 

Von Jesus höchstpersönlich und seinen Leuten (unseren Geschwistern) in welchen er lebt.

 

 

Ich wünsche dir eine umsorgte und segensreiche Woche!

 

deine

 

Nadine

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0