· 

Tue Gutes!

Wer gern wohltut, 
wird reichlich gesättigt, 
und wer andere tränkt, 
wird auch selbst getränkt. 

Sprüche 11.25

Dabei gilt: Tue gutes vom Herzen her und nicht damit du von Jesus angenommen wirst. Denn wir können niemals durch Taten vor ihm gerecht dastehen oder haben sonstige Vorteile. 

Vielmehr sollen wir ihm immer ähnlicher werden und Gott durch unsere Taten die Ehre erweisen und ihn repräsentieren. 

Sobald wir Jesus als unseren Retter angenommen und unser gesamtes Leben ihm anvertraut haben, stehen wir unter dem Schutz Gottes mit allem was dazugehört. Diese Gnade unterstreichen wir mit unseren Taten, um dieses Geschenk weiterzugeben. Damit alle irgendwann mitbekommen, wie herrlich es mit Gott ist. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0